Feincord und Bio-Denim sind ausverkauft. Denim-Nachschub ist auf dem Weg.

mit GIMP aus einer Zeichnung

Animiertes GIF wie man in GIMP aus einer gescanten oder fotagrafierten Zeichnung ein Muster machen kann

Klicke für Zoom und Kurzbeschreibung

stoffn MINITIPP - Man nehme eine Kinderzeichnung und fotografiere oder scanne sie stoffn MINITIPP - Mit dem Werkzeug für Farbwertanpassung kann man einen Schwarz-, Grau- oder Weißpunkt auswählen. Wir brauchen den Weißpunkt, also die Pipette ganz rechts. stoffn MINITIPP - Klicke damit auf eine Stelle im Papier und was vorher grau oder vergilbt war, wird strahlend weiß.

stoffn MINITIPP - Um das ganze Drumherum loszuwerden, wähle mit dem Lassowerkzeug die Zeichnung aus. stoffn MINITIPP - Mit einem Rechtsklick auf die Ebene erscheint das Ebenenmenü. Dort klicke: auf Ebenenmaske hinzufügen.  stoffn MINITIPP - Aus deiner Auswahl soll die Maske erstellt werden und schon verschwindet der ganze Rest.

stoffn MINITIPP - Jetzt kannst du dir mit einer neuen Ebene einen schöneren Hintergrund anlegen zum Beispiel einfach weiß stoffn MINITIPP - oder lieber etwas Farbe und ein paar Polkadots. Mach was du willst. stoffn MINITIPP - Exportiere dein Werk als JPG oder PNG und lade es hier auf stoffn.de hoch und schwupps hast du ein tolles Muster und kannst dir deinen eigenen Kinderstoff damit drucken.

Klicke für Zoom und Kurzbeschreibung

Und so geht's im Detail von der Zeichnung zum Muster mit GIMP

Ich habe hierfür das kostenlose Zeichenprogramm GIMP genutzt. Das Prinzip lässt sich auch auf Photoshop anwenden. Die Werkzeuge und Funktionen sind bei beiden vorhanden, vielleicht haben sie andere Namen und sind an anderer Stelle in den jeweiligen Menüs. Wenn du also Photoshop hast und nicht fündig wirst suche in der Hilfe nach Weißpunkt, Weißabgleich und Ebenenmasken.

  1. Man nehme eine Kinderzeichnung und fotografiere oder scanne sie. Wenn du kannst, scanne lieber, denn normalerweise kommt Licht von einer Seite z.B. vom Fenster und dann ist das Foto auf der Fensterseite heller und wird zur anderen Seite dunkler. Gelichmäße Beleuchtung wie beim Scannen bringt bessere Fotos.
  2. Auch wenn das Papier mal weiß war oder irgendwie weiß aussieht, spätestens am Monitor sieht man 100% Strahleweiß sieht anders aus. Das Problem können wir beheben mit dem Werkzeug Farbwerte anpassen. Hier kannst du unter anderem mit den drei Pipetten einen Schwarz-, Grau oder Weißpunkt wählen. Wir wollen sagen das die Farbe des Papieres der Weißpunkt sein soll.
  3. Wähle die Weiß-Pipette ganz rechts und klicke im Bild auf einen Punkt im Papier. Schwupps, alles wird strahlend weiß. probiere etwas mit verschiednen Stellen auf dem Papier, bis du mit dem Ergebnis zufrieden bist.
  4. Jetzt soll noch das Drumherum weg. Dafür Klicke auf das Lasso-Werkzeug und umzingel damit den gewünschten Bereich deiner Zeichnung.
  5. Mit einem Rechtsklick auf die Ebene erscheint das Ebenenmenü mit verschieden Angeboten. Klicke auf Ebenenmaske hinzufügen.
  6. Danach bekommst du eine Auswahl, was zur Maske werden soll. Ganz klar: deine Auswahl. Mit der Maske verschwindet der ganze Rest und wird deine Zeichnung ist von Transparenz umgeben.
  7. Das ist die Gelegenheit, sich einen schönen Hintergrund als neue Ebene anzulegen zum Beispiel alles in Weiß oder lieber etwas Farbe mit Polkadots. Mach was du willst. Lass deiner Kreativität freien Lauf.
  8. Das fertige Werk noch exportieren mit 150dpi als JPG oder PNG und her auf stoffn.de hochladen und schon kannst du dir Stoff mit deinen Zeichnungen drucken lassen.

Viel Spaß beim Mustermachen!

Zuletzt aktualisiert am 10.04.2017 von stoff'n.

Zurück