Was bedeutet "dpi"? Hier erfährst du das Geheimnis des Pixels.

Digitale Bilder werden wie ein Mosaik aus einzelnen Farbkästchen zusammengesetzt, den Pixeln. Die Abkürzung dpi steht für "dots per inch", also Punkte bzw. Pixel pro Zoll. Mit dieser Maßeinheit wird die Punktdichte bei digitalen Bildern und dem Digitaldruck angegeben. Je mehr dpi desto kleiner sind die Pixel, desto mehr Pixel hat ds Bild und desto schärfer ist es.

Wir drucken mit 150dpi. Dadurch nimmt man beim normalen Betrachten der Stoffe die Farbpunkte nicht mehr einzeln wahr. Eine geringere Auflösung führt zu pixeligen Bildern. Die Stoffe sind recht tolerant und verzeihen auch mal schlechtere Auflösungen. Mehr dpi führt nur zu mehr Datenvolumen. Sie machen sich im Druckbild nicht bemerkbar.

Pixel-Lupe zur Veranschaulichung von dpi

Zuletzt aktualisiert am 08.11.2017 von stoff'n.

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung zu. Weitere Informationen finden Sie auf unser Seite zum Datenschutz.