Die Intoleranz der Dunkle Seite - sie kennt weniger Nuancen

Im dunklen Bereichen brauchen Designs besonders deutliche Kontraste. Hier ist der Farbraum sehr gering.
Klick für Zoom

Schwarz wird mit besonders viel Tinte gedruckt. Gerade zwischen dunklen Grautöne gibt es deshalb im Druck wenig Nuancen. Während man am Bildschirm durch die Hinterleuchtung noch Unterschiede erkennt, kann im Druck schnell eine Schwarze Fläche entstehen.

Am Besten kann man sich das mit einer schwarzen Katze auf dum schwarzen Sofa. Druckt man ein solches Foto wird dir Katze wie die Grinsekatze in Alice im Wunderland durch zu geringen Kontrast verschwinden und es bleibt ein leuchtendes Paar Augen auf schwarzem Hintergrund.

Der gleiche Effekt tritt bei satten, tiefen Farben auf. Hat der Stoff erstmal sein Maximum an Tinte aufgenommen, sind an der Stelle kein Unterschiede mehr möglich und mehr Tinte für dunkler oder mehr Blau, Grün etc. macht keinen Unterschied mehr.

Besser starke Kontraste wählen.

Siehe auch "Bämm! Lass es krachen! Der Textildruck liebt Farbkontraste"

Zuletzt aktualisiert am 09.11.2017 von stoff'n.

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung zu. Weitere Informationen finden Sie auf unser Seite zum Datenschutz.